Mittwoch, 15. Juni 2016

Hertha's Kleid......

 
Es ist Sommer, hurra...
und was braucht Frau dann ganz dringend?
Genau, so ein bequemes Überwerfdings, 
so ein luftiges Kleidchen,
nur mal schnell über den Kopf zu ziehen.  
So ein legeres Teilchen,
wo man nicht ständig den Bauch einziehen muss....
Ihr wisst schon , was ich meine.....

 
Und genau jetzt, hat Bine (aka echtknorke) ihren Pulloverschnitt Tante Hertha in ein Kleid umgewandelt. Es ist super schnell genäht, und hat genau wie die Tante Hertha nach vorn zulaufende Seitennähte. Es gibt die Auswahl zwischen Rundhals- und V-Ausschnitt und es kann mit unterschiedlichen Ärmellängen genäht werden. 
 

Um die Körpermitte herum ist das Kleid schön großzügig. Das hat definitiv den Vorteil, dass sich eventuelle weiblichere Formen gut darunter verstecken lassen.  
Allerdings und das waren auch meine Bedenken , als ich mir den Schnitt das erste mal ansah, darf es gerade bei den etwas rundlicheren Formen nicht zu voluminös aussehen. Aber ich wurde schon nach dem Nähen des ersten Probe Herthas Kleid eines Besseren belehrt. 
 


Mein erstes Probekleid habe ich aus einem günstigen Sweatstoff genäht in meiner üblichen Kaufgröße 42. Und dann begann ich das große Ändern. Nahm in der Taille etwas weg, dann unter dem Arm und änderte und schnippelte. Das änderte sich erst als ich zu Gesche fuhr. Wir hatten uns verabredet und wollten an einem gemütlichen Samstag Nachmittag unsere Hertha Kleider zusammennähen. Sie nähte es ruck zuck mal eben in Größe 40 und während ich immer noch am hadern und ändern war, sagte sie: Probier doch einfach mal die 40 an!
"Ha, ha, ich habe noch nie ein Kleidungsstück in Größe 40 getragen." Und was war? Es passte perfekt und ich fühlte mich rundherum wohl. Daraufhin mein dickes Dankeschön an Bine, dass sie mir mit diesem Schnitt das absolute Diät-Selbsbewußtsein-Aufmöbel Kleid verpasst hatte.
 

Das weiter absolute persönliche Highlight für mich war, dass dann das darauffolgende Kleid aus dem tollen maritimen Streifen Jersey komplett mit Covernähten verziert wurde, ohne das irgendwelche Komplikationen gab. Und alle , die mich ein bisschen besser kennen , wissen, dass ich mit meiner neu erworbenen Covermaschine viele Monate so sehr auf Kriegsfuß stand, dass ich ihr irgendwann die Freundschaft aufgekündigt habe und sie in einen "Klinikaufenthalt" verbannt habe. Seitdem sie wieder zuhause ist, ist sie so handzahm und schnürt wie ein Kätzchen ohne irgendwelche Fehlstiche. Was auch immer die dort mit ihr angestellt haben.
 
Ach so und ein kleines snappap Detail darf auf so einem maritiangehauchten Kleid ja nicht fehlen.



So entstand ein super bequemes witziges Kleid, dass im Sommer einfach nur praktisch ist. Einfach eben mal schnell übergeworfen und trotzdem gut angezogen.
 

 

So und da sind wir zwei Hübschen, Gesche und ich, in unseren maritim norddeutschen Kleidern.
 

Mit einem irren Spaß am gemeinsamen Nähen und herum probieren, am gemeinsamen Fotoshooting an diesem herrlichen Wochenende und da konnten wir es uns natürlich auch nicht verkneifen, beim Fotografieren ein paar Albereien zu machen. Ach, bevor ich es vergesse, für Yoga Übungen ist das Kleid nicht so optimal, Radfahren ist damit aber überhaupt kein Problem. Alles selbst ausprobiert.
 

Und genau das ist es, was uns weiterbringt . Wir durften Bine unterstützen bei der Entwicklung ihres Schnittes, wir haben zusammen genäht und eine Menge Spaß gehabt. Ich habe mal wieder einiges dazu gelernt und das Fotoshooting war das absolute Highlight.  
 
Unbedingt zum Nachnähen empfohlen,
 
Liebe Grüße
Eure Kirsten
  


Schnitt: Hertha's Kleid von echtknorke wurde mir im Rahmen eines Probenähens kostenlos überlassen
Stoff: Jaquard Sweat Streifen navy/White von Stoff und Stil
verlinkt bei RUMS
 

 
 

Kommentare:

  1. Toll......... so ein Kleidchen bei dem man den Bauch nicht einziehen muss :-))
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, ja es gibt ja eine Menge Frauen, die brauchen das nicht ;-) aber eben auch genauso viele , die da ganz froh sind. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Liebeb Kirsten,

    dein Kleid sieht super aus und steht dir ganz toll.
    Das von Gesche natürlich auch.
    Maritimer schick, das kann man immer tragen!

    sonnige Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank , dass Dir das Kleid gefällt. Leider bevorzuge ich momentan für das Bequeme wieder Jogginghose und Socken, und das schöne Kleid ist erst einmal in den Schrank verbannt.

      Löschen
  3. Ein wunderschönes Hertha-Kleid mit einem wundervollen Text dazu!
    Gut schaust du aus meine Liebe!
    Drück dich!
    Wir müssen uns dringend wieder mal sehen!
    Liebste Grüße Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, und das nächste treffen ist definitiv fällig. Ich melde mich. LG Kirsten

      Löschen
  4. Liebe Kirsten,
    dein Hertha-Kleid ist wirklich super gelungen!! Ich mag den maritimen Look, die Covernähte beäuge ich ein bisschen neidisch (da ich keine hab... ;-)) und das Snappap Boot finde ich so mega cool!!! Ich glaube das brauch ich auch....
    Übrigens sehr tolle Fotos!
    Ganz liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das snappap Boot ist ja ganz einfach, ich habe es ja selbst auch einmal irgendwo gesehen. Hält übrigens auch noch nach der Wäsche :-) Das mit der Cover kann ja noch werden. Frau muss ja noch Ziele und Wünsche in ihrer Nähkarriere haben, oder? Lieb Grüße, Kirsten

      Löschen
  5. Klasse, steht dir echt toll, dein Herta-Kleid!
    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Du Liebe, wir erwarten übrigens hier im Norden, dass die Urlauber sich in unserem Land auch entsprechend kleiden :-) Also kannst Du Dir ja schon mal Gedanken zum Ferienoutfit machen....
      LG Kirsten

      Löschen
  6. Hallo Kirsten!
    Also ganz ehrlich, ich liebe dieses Kleid!
    Der Stoff passt so toll zum Schnitt! Und die Nähte sind auch so schön. Das Kleid gefällt mir wirklich supergut!
    Dass Du es ja oft anziehst! Es steht Dir ganz ganz toll!!!!

    Deine Tasche sieht klasse aus!!! Den Schnitt will auch noch unbedingt nähen!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, zu viel der guten Worte, ich werde ganz rot. Leider sind die Temperaturen gerade nicht so nach Kleid hier im Norden, aber sobald wir wieder bei 25° sind, hole ich es definitiv wieder aus dem Schrank.

      Löschen
  7. Ich hadere ja noch immer mit dem Schnitt, habe Angst wie eine Tonne auszusehen...........ich kann es mir an mir noch nicht vorstellen. Wenn ich allerdings seine so schön gestreiftes Kleid sehe, ja da bekomme ich doch schon Lust darauf es doch zu probieren.
    Mir gefällt dein Kleid sooooo gut, steht dir.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, versuche es ruhig. Ich hatte genau dieselben Bedenken wie Du und habe ja das erste Probekleid aus einem günstigen Sweat genäht. Aber als ich das schon anhatte , habe ich mich super wohl gefühlt und trage auch das Probekleid immer noch gern hier zuhause, einfach zum rumschlumpen.

      Löschen
  8. Super, toll, genial. Ich liebe deine / eure Hertha's Kleider.
    Genau so soll der Schnitt sitzen!
    Ich bin immer noch begeistert, auch von deinem kleinen Snapp-Pap Boot.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bine, vielen lieben Dank für all deinen Zuspruch. Schöne Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie cool. Genauso hätte ich sie gerne für meinen Ostseeurlaub. Doppeldaumen hoch! I like like like <3 <3 <3

    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen lieben Dank, und schön, dass es dir so gefällt. Sollte, glaube ich, ein leichtes für dich so ein Kleid schnell mal für den Urlaub zu nähen :-) oder zwei... oder drei... Liebe Grüße, Kirsten

      Löschen
  11. Richtig toll geworden! Und Du trägst sonst 42? Kann ich gar nicht glauben! Nette Location habt ihr beiden euch da ausgesucht!
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank , liebe Ann-Christin, ja, ich brauche eigentlich immer und überall, ob in Hosen oder Pullovern eine 42. Bin allerdings ja auch 1,80 m groß, wahrscheinlich verteilt es sich bei mir nur vorteilhaft. Trotzdem habe ich mich sehr gefreut. Fotografiert haben wir im Garten von GEsche, der ein absoluter Traum ist. DA findet man in jeder Ecke einen tollen Hintergrund und ist so entspannt, weil niemand da zuschaut.
      LG Kirsten

      Löschen

Ich freue mich über jeden, der hier gern einen Kommentar schreiben möchte: