Mittwoch, 15. März 2017

Schnittmustermix - das Beste aus zwei veschiedenen Schnitten

Erinnert ihr Euch noch an meinen Pullover nach dem Schnittmuster "Toaster2" von "Sew House Seven"?

Letzte Woche habe ich Euch meine Version davon hier auf dem Blog vorgestellt. Ein schlichter, bequemer Pullover, der aber durch sein Design besticht.

Das Schnittmuster stammt aus der Feder von Peggy, kreativer Kopf von "Sew House Seven". Und von den bequemen schlichten Toaster Sweatern gibt es eigentlich zwei. Hier unten in der Zeichnung könnt ihr die beiden Varianten erkennen:


Quelle: Sew House Seven


Links seht ihr den Toaster2, den ich Euch letzte Woche vorgestellt habe,  und rechts, das Raglanshirt mit Stehkragen und breiten Saumbund - Toaster1. Beide Schnittmuster gibt es in der Deutschen Übersetzung bei Annika von Nähconnection. Da kann Frau sich nur schwer zusammenreißen und kauft natürlich gern beide Schnittmuster.
 
Und wie Ihr natürlich schon anhand der Überschrift zu diesem Blogbeitrag ahnt, habe ich die beiden Muster munter gemischt, mir sozusagen das Beste aus Beiden herausgesucht. Und so seht ihr unten meine Taoster1/2 Version , ein Raglanshirt (ohne Stehkragen), mit gerade auslaufendem Vorder- und Rückenteil, anstatt des breiten Bundes.

 
 Dafür aber natürlich wieder mit meinen geliebten Seitenschlitzen, das Rückenteil ein paar Zentimeter länger als das Vorderteil.


Für mich das absolut perfekte bequeme Shirt, hier übrigens genäht aus einem Rippjersey von Stoff und Stil.


In der Gesamtlänge habe ich mich an dem Toaster2 orientiert, wobei ich den in der Originalvariante für mich auch um ca. 5 cm verlängert habe. So sitzt das Shirt ungefähr auf Höhe der Hüftknochen, was mir persönlich gut gefällt.


Die Raglannähte fallen leger und weit, aber ohne den Stoff auszubeulen.


 
Inzwischen mag ich das Shirt zuhause kaum ausziehen. Der Rippjersey überzeugt durch seine feste Qualität und von der Dicke des Stoffes ist es wie ein Mittelding zwischen Sweat und Jersey. Ihr merkt schon, hier wird nur jetzt nur noch gemischt. Zwei Schnittmuster, der Stoff zwischen warm und leicht - also der perfekte Frühlingsbegleiter.
 
Mich würde interessieren: Habt ihr das auch schon mal gemacht, dass ihr einfach Schnittmuster mixed?  Das Beste aus Euren persönlichen Erfahrungen ? Riesig würd ich mich über Kommentare dazu freuen.
 
Liebe Grüße, Eure Kirsten
 
Schnitt: Toaster1 und Toaster 2 von Sew House Seven
Stoff: Rippjersey von Stoff und Stil
verlinkt bei RUMS

1 Kommentar:

  1. Liebe Kirsten.
    Schnittmuster mixen macht Spaß, das ist Nähen mit Nervenkitzel.
    Dir ist der Mustermix grandios gelungen. Großer Applaus.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden, der hier gern einen Kommentar schreiben möchte: