Mittwoch, 3. Februar 2016

Else im Januarsturm.....

... auf den Titel zu diesem Blogbeitrag hat mich Ann Christin (Henriette Puschenschmidt) gebracht, Vielen lieben Dank für die Inspiration.

Eigentlich wollte ich aus diesen Bildern gar keinen Beitrag machen, weil.... naja ... so richtig gefallen haben mir die Fotos nicht. Aber dann habe ich einige bereits auf Instagram gezeigt und die Reaktionen darauf haben mich nun doch dazu veranlasst , mal etwas zu schreiben zum Thema:

Das perfekte Foto....

Gibt es nicht, oder?

Wir sind alle viel zu kritisch mit uns selbst, finden uns auf Fotos oft nicht gelungen, wissen aber, dass Tragebilder einfach am Besten rüberkommen. Und wenn man auch ein Gesicht sieht, ist es persönlicher. Ach ja, und natürlich soll das Ganze auch natürlich aussehen, bloß nicht so eine gestellte Szene oder sogar noch ein verkrampftes Lächeln im Gesicht. Oh Gott, das sind ja gleich drei Wünsche auf einmal ....

Und dann.... Ihr ahnt es vielleicht schon.... ist es auch noch Winter. Die dunkle Jahreszeit , in Norddeutschland auch eher grau und trist. Da viele von uns keine Profi Fotoausrüstung im Hause haben, muss dann einfach improvisiert werden. In der Woche findet man bei einigermaßen Tageslicht keinen, der fotografieren möchte, am Wochenende scheint die Sonne nicht, die Familienmitglieder haben auch keine Lust zum Fotografieren, die Nachbarin hat was anderes vor .... soll ich noch weitermachen? *Grins*

Und dann ist es plötzlich Sonntag, man wacht auf und die Sonne scheint. Der erste Gedanke, ja heute mache ich ein paar Fotos. Der zweite Gedanke: Ach eigentlich fühle ich mich gerade so gar nicht fotogen. Was soll's... Die Nachbarin hat auch Zeit , eine neu genähtes Shirt ist auch da, also los....




Drinnen?
Na klar, vor der Tür? Vor dem Klavier? Vor der Nähmaschine? Auf dem Sofa? Mit Brille und Buch?
Die Nachbarin lacht sich schon halb tot, weil alles nur noch gestellt und unnatürlich aussieht.


 
Also gut, lass uns rausgehen...
Wo kommt denn auf einmal der ganze Wind her?
War nicht eben noch die Sonne da ?
Och nee. Hatte doch meine Haare heute morgen extra schön geföhnt. 
 
 
 
Ach so die Brille, nee die wollte ich doch drinnen lassen,
egal, Oh Mann kann mal einer den Wind abstellten, ich sehe ja gar nichts mehr.
 
 
Die Nachbarin sagt, das werden super Fotos.
"Wenn der Wind von hinten kommt, hast Du aber eine tolle Oberweite!"
(und auch einen Bauch der aussieht wie  im fünften Schwangerschaftsmonat)
 
 
 
 
Ach Mann, ich habe keine Lust mehr, mir ist kalt,
das wird heute eh nichts,
lass uns aufhören .....
 
Beide Frauen allerdings schon halb im Lachkrampf.
 
Und wisst ihr was?
Ich zeige sie euch hier, dies perfekten unperfekten Fotos, lacht alle kräftig oder schreibt doch mal, wie es euch geht, wenn ihr für einen Blogbeitrag das perfekte Foto sucht. Ich freue mich.
 
 
Liebe Grüße, Eure Kirsten
 
 
 
Daher hier hier meine Else im Januarsturm (mit Vorgeschichte) und ab damit zu RUMS #5/16
 
 
Schnitt: Else von Schneidermeistern
Stoff: Jersey von Stoff und Stil
Fotos by Sabrina

Kommentare:

  1. Hallo Kirsten,
    danke, dass Du heute morgen für das Grinsen sorgst! Bilder von Kleidungsstücken, in denen ich drin stecke - oh mann, bis das passt...
    Aber Bilder sind ja das eine, wichtiger ist ja, dass wir unsere Kleidung gerne tragen und danach sieht deine Else ja aus.
    Sei lieb gegrüßt
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. wie ich diese unperfekten Bilder liebe <3
    und ja du hast so Recht: Wir sind alle viel zu kritisch mit uns selbst und auf der Suche nach dem perfekten Bild... Ich weiß, wovon du redest ;-)
    Aber diese Bilder hier: die sind das wahre Leben, nichts gestelltes - einfach natürlich! Natürlich du!
    So sehr ich auch perfekte Bilder liebe - deine heutigen liebe ich noch mehr :-*
    GLG Dominique

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss jetzt auch lachen ... erst einmal danke dafür :-) ... den Krampf mit den Fotos kenne ich total. Es gibt kaum Fotos, wo mein Kopf mit drauf ist ... wenn nämlich Wetter ist, dann muss das sofort passieren, aber ich habe keine Lust, mich zu stylen! Also Kopf ab, alles gut! Es gehen nur Fotos draußen, weil ich keinen ruhigen Hintergrund im Haus habe. Grmpfh. Wetter gut, kein Fotograf! Dramen spielen sich da ab. Einmal gab es nur Fotos im Dunkeln draussen, Bewegungsmelder ging ein, aus, ein ... manmanman, was ein Krampf! Oder auf dem Fussballplatz an der Weser ... alles schön, plötzlich viele Boen, auch wieder kein Gesicht mit drauf, weil die langen Haare davor waren :-).
    Es bleibt ein ewiges Spiel, welches ich allerdings mittlerweile mag, weil es so viele Überraschungen in sich birgt.
    Und darum sind deine Fotos bei Insta so gut angekommen ... weil jeder dieses Spiel erkannt hat und sich freut, das es (fast) allen so geht :-). Ist doch klasse, oder?
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  4. Da suche ich die ganzen Zeit einen schönen T-shirt Schnitt und komme nicht darauf, dass ich ja die Else habe :-) ....
    Danke für die Anregung. Da kann ich dann ja bald loslegen, das Schnittmuster ist ja schon da!

    Das mit den Bildern kenne ich übrigens auch. Aber ich habe ein Stativ und einen Selbstauslöser. Nichts desto Trotz ist es netter, wenn jemand sagt, dass es so gerade nicht so toll aussieht oder dreh dich mal mehr... oder so.

    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hi! Ich finde, die Else ist voll schön geworden und die Bilder....ist hält Januar Sturm;) Da fühle ich mich jas geschmeichelt, dass der Titel mir gewidmet wurde und ich auch noch verlinkt wurde!!!!
    Liebe Grüße
    Ann Christin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden, der hier gern einen Kommentar schreiben möchte: