Mittwoch, 18. Januar 2017

Kuschelpullover Horst ....

Wer um Himmels willen ist denn dieser Horst ?
Horst ist quasi das Synonym für alle selbst geschneiderten Werke, die ihren Ursprung in dem Schnittmuster Karl aus der Feder von Monika aka schneidernmeistern haben.
Wer Monika und ihr Schnittmuster "Else" kennt, ahnt , was gemeint ist. Genau  wie das Schnittmuster "Else" hält auch "Karl" alle Optionen offen, sich das Schnittmuster schnell und einfach nach seinen eigenen Wünschen und kreativen Ideen anzupassen.


Karl ist im Original ein legeres Pulloverkleid in Midilänge mit Rollkragen. Alle Abwandlungen dieses Schnittes, sei es in der Länge gekürzt, oder komplett als Pullover genäht, die Ärmel oder den Rollkragen angepasst, all diese Werke werden inoffiziell liebevoll Horst genannt.
 
Offiziell heißen sie "Karlspiration". Und wie vielseitig und abwechslungsreich das Schnittmuster Karl ist , könnt ihr unter diesem Suchbegriff unter anderem hier bei Monika auf ihrer Seite finden.


Auch ich habe jetzt eine Abwandlung dieses Schnittes, inspiriert durch Monikas "Geschichte von Herrn Karl", die ihr hier nachlesen könnt. Ich habe Karl zu einem oversized Rollkragenpullover umgebaut.




Dazu habe ich meine normale Konfektionsgröße genommen und im Bruch einfach drei Zentimeter zugegeben. Dadurch entsteht die Oversized Weite und auch der Rollkragen wird entsprechend weiter und liegt halsfern. Den Rollkragen an sich habe ich ebenfalls um ca. 3 cm gekürzt, so dass er eher ein Stehkragen ist.



In der Länge läuft der Pullover auf Hüfthöhe aus.


Weil es ein richtiger Kuschelpulli werden sollte, habe ich ihn aus grauem Alpenfleece genäht. Alpenfleece weist innen eine glatte Seite aus Sweatshirtstoff auf und ist außen flauschig wie ein Teddybär.

 
Nach der ersten Anprobe kam vom jüngsten Familienmitglied bereits der Kommentar, ich würde ja jetzt aussehen, wie ein Maulwurf. Na, so unrecht , hatte der junge Mann da , glaube ich , nicht. 

 
Aber jeglichen Kommentaren zum Trotz liebe ich meinen "Horst". Und der hat sogar unseren Nachbarn neulichs zu einer spontanen Umarmung animiert, begleitet durch die Worte: Ich muss Dich mal drücken. Du siehst so kuschelig aus! 
 

 
Liebe Grüße, Eure Kirsten
 
verlinkt bei RUMS 
 

Kommentare:

  1. Das ist ja süß von eurem Nachbarn :-) Du siehst aber auch herrlich kuschelig aus! Ich kann mir gut vorstellen, dass Horst (großartiger Name!) momentan dein ständiger Begleiter ist. Der Oversize-Look gefällt mir gut und auch der entstandene Stehkragen. Tolle Abwandung des Schnitts. Und dein Sohn ist ja süß ;-)
    Viele liebe Grüße
    Chritiane

    AntwortenLöschen
  2. Sowas braucht man wohl auch im Winter! Sieht sehr kuschelig aus und mit dem gewissen Nebeneffekt der Familie ;)
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Kirsten,
    auf die Idee das Alpenfleece so rum zu vernähen bin ich noch gar nicht gekommen. Ich dachte immer die Kuschelseite gehört nach innen.
    Mir gefällt dein Kuschelpulli auch sehr gut, den würde ich am liebsten auch mal angrabbeln :-)
    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
  4. ach wie wunderbar... ich muss heute unbedingt mein SM modifizieren ;)
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  5. Coole Idee, den Karl so abzuwandeln. Ich stelle mir den Pulli herrlich gemütlich und kuschelig vor, perfekt für das Wetter im Moment. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden, der hier gern einen Kommentar schreiben möchte: