Montag, 23. November 2015

Es wird Winter.....

Der erste Schnee in diesem Winter ist gestern vom Himmel gefallen. Es war Sonntag, der 22. November.
 
"Ach, der taut doch eh gleich wieder weg...." so die Aussage des Göttergatten. Der Junior völlig aufgeregt, hüpft im Schlafanzug im warmen Wohnzimmer ganz aufgeregt vor dem Fenster herum und ruft: " Ich will einen Schneemann bauen...."
 
Und ich denke: " Wie gut, dass ich gestern abend mit meinem schönen kuschelig warmen Dreieckstuch endlich fertig geworden bin."


 
Drei Wochen habe ich nun an dem guten Stück gestrickt. Und in den letzten Tagen, als die Temperaturen immer noch so um die 12° C  lagen, habe ich eigentlich schon gezweifelt, wann das Tuch überhaupt das erst Mal zum Einsatz kommt. Aber unverhofft, kommt ja oft...
 
 
 
 
Angefangen hat alles vor ca. vier Wochen, als wir in die Herbstferien starten wollten. Ich habe seit einer Ewigkeit keine Stricknadeln mehr in der Hand gehabt und dachte aber, das wäre doch eine tolle Beschäftigung für unseren Harzurlaub. Abends schön gemütlich in der Ferienwohnung vor dem Kamin....ihr wisst schon, oder?
 
Im örtlichen Wollladen entdeckte ich dann diese tolle Wolle und unter Nadelstärke 10 geht bei mir bei solchen großen Flächen schon mal gar nichts. Ich hatte zwar ab und an das Gefühl , ich würde mit Holzästen herumhantieren, aber so große Maschen schaffen gut was weg.
 
 
 
Die einfachste Art so ein Dreieckstuch zu stricken ist an einer spitzen Ecke anzufangen. Die rechte Seite bleibt gerade und auf der anderen Seite wird in jeder zweiten Reihe eine Masche aufgenommen. Und die strickerfahrenen Leser merken, ich habe es mir wirklich sehr einfach gemacht. Ich habe einfach kraus gestrickt, dass heißt auf Hin- und Rückreihe immer schön die einfachen rechten Maschen.

 
 
Die Männer fragen immer mal wieder, "was strickst Du denn da?"
Jedes Mal antworte ich brav: " Ein Dreieckstuch....".
"Ach so...."
 
Vor zwei Tagen, ich lag gerade in den letzten Zügen sagt der Mann: " Wann bist du denn eigentlich mit deinem Schal fertig, der wird ja riesig...."
 
Arrgh, das ist kein Schal , sondern ein Dreieckstuch......
 

Liebe Grüße,
Eure Kirsten

 
verlinkt bei CreaDienstag und HoT und Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. AH! Sehr genial! Sowas mag ich auch! Und einfach klingt super und das Ergebnis ist einsame Spitze! Das probier ich aus. Danke für die Anregung!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das ist wirklich ein absolut tolles Tuch! Super schöne Farben und herrlich groß, da wirst du in der kalten dunklen Zeit viel Freude dran haben!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  3. Da würde ich mich auch gerne reinkuscheln :-) Die Farbe steht Dir super!
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Sehr, sehr schön ist dein Tuch geworden! Und nicht nur wärmt es Dich jetzt, sondern es bringt auch ein wenig Sonne in den Winter durch diese wundervolle Wärme und leuchtende Farbe :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  5. Liebe kirsten
    Das Tuch ist wunderschön! Ich bin fast etwas neidisch ;-)
    Ich liebe die Farbe und so ein Tuch wünsche ich mir schon lange, aber stricken oder häkeln kann ich gar nicht.
    Ich freue mich das du dich nun schön einkuscheln kannst....
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. manchmal ist einfach einfach am schönsten ;-)
    eine warme Farbe für ein warmes Tuch
    und ja, Nadelstärke 10 hat wirklich was von Ästen

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!Gefällt mir total gut! Ist das die Olympia Wolle? Und wieviel Knäuel hast du davon benötigt? Ich würde mich freuen wenn du mir das sagen könntest? Lg Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit,
    ja das ist die Olympia Wolle von Lana Grossa. Das die so heißt, ist mir eben erst aufgefallen nachdem ich noch einmal auf das Etikett geschaut habe. Ein Knäule liegt nämlich noch bei mir. Ich habe vier Knäuel davon verstrickt.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden, der hier gern einen Kommentar schreiben möchte: